• Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Bittere Tränen! Dybala mit Weinkrampf

In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Bittere Tränen! Dybala mit Weinkrampf
Bittere Tränen! Dybala mit Weinkrampf

Normalerweise sind Fußballer entweder enttäuscht oder sauer oder beides, wenn sie nach nicht einmal 20 Minuten vom Feld genommen werden.

Das gilt jedoch nicht für Giorgio Chiellini. Der Italiener war eher gerührt als dass er negative Emotionen zeigte. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Serie A)

Zu Ehren seiner außergewöhnlichen Leistungen in den vergangenen Jahren wurde der Innenverteidiger bei seinem letzten Heimspiel für Juventus Turin am 37. Spieltag der Serie-A-Saison nach gut 17 Minuten beim 2:2 gegen Lazio Rom ausgewechselt. So viele Jahre spielte der 37-Jährige für die Alte Dame, 18 Jahre lang stand er dort unter Vertrag.

Unter tosendem Applaus der Zuschauer im Turiner Allianz Stadium verließ Chiellini sichtlich ergriffen den Platz. Matthijs de Ligt wurde für die Legende eingewechselt.

Chiellini, 2021 Europameister mit Italien, hatte vergangene Woche angekündigt, dass er ab Sommer nicht mehr für Juventus auflaufen werde. Ob er seine Karriere beendet oder sich einen neuen Verein suchen wird, ließ er offen.

Beim Heimspiel gegen Lazio wurde auch Paulo Dybala nach sieben Jahren beim Klub verabschiedet. Der Argentinier, der seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag nicht verlängern wird, wurde in der 78. Minute ausgewechselt. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Serie A)

Letztes Spiel für Juventus Turin: Dybala vergießt bittere Tränen

Der Stürmer vergoss bittere Tränen nach dem Spiel und hatte einen Weinkrampf auf dem Rasen vor der Fankurve. Leonardo Bonucci versuchte zu trösten. Es gelang aber nicht.

Zu den Tönen von „Simply the best“ von Tina Turner ließ der Offensivmann seinen Emotionen freien Lauf als er vom gesamten Stadion den Applaus bekam.

Wohin es Dybala zieht, ist ebenfalls noch unklar.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.