Bayern-Bosse berufen Mannschaftsrat ein

Heißmacher der besonderen Art für den Titelkampf: Vorstandschef Oliver Kahn und die Chefetage von Bayern München haben die Stars des deutschen Rekordmeisters noch einmal auf das Meisterschaftsduell mit Borussia Dortmund eingeschworen.

Bei einem Treffen mit dem Mannschaftsrat riefen Kahn und Co. unter anderem die Erinnerungen an das Herzschlagfinale 2001 wach.

„Die Bosse haben ihre Erfahrungen an uns weitergegeben. Das war ein guter Austausch“, sagte Thomas Müller in der Sport Bild über die Zusammenkunft und führte aus: „Die Wochen waren für den Verein, für uns als Mannschaft nicht einfach. Deswegen haben wir uns noch einmal gesammelt, gesprochen, an welchen Stellschrauben wir drehen können.“

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Zur Sprache sollen die Leistungsschwankungen gekommen sein sowie das „Mia san mia“-Verständnis.

Bayern-Bosse erinnern an Fernduell mit Schalke

Außerdem berichteten Kahn und Sportvorstand Hasan Salihamidzic vom Fernduell mit Schalke 04 vor 22 Jahren, als sich die Bayern mit den beiden damaligen Profis in letzter Sekunde die Schale sicherten.

An dem Treffen an der Säbener Straße nahm neben Kahn und Salihamidzic der Technische Direktor Marco Neppe teil sowie der Mannschaftsrat um Kapitän Manuel Neuer, Müller, Joshua Kimmich, Leon Goretzka und Kingsley Coman.