Bewaffneter Überfall: NHL-Star Marner muss Auto rausrücken

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Bewaffneter Überfall: NHL-Star Marner muss Auto rausrücken
Bewaffneter Überfall: NHL-Star Marner muss Auto rausrücken

Bewaffnete Diebe haben Eishockeystar Mitch Marner vom NHL-Klub Toronto Maple Leafs das Auto abgenommen. Der Klub aus der nordamerikanischen Profiliga bestätigte den Vorfall, über den zuvor zahlreiche Medien berichtet hatten. Marner (25) blieb unverletzt.

Der Überfall ereignete sich am Montag (Ortszeit) in Etobicoke, einem Stadtteil von Toronto. Die Maple Leafs baten Zeugen darum, sich an die Polizei zu wenden.

Laut Medienberichten musste Marner seinen schwarzen Range Rover auf einem Kinoparkplatz herausrücken. Nach Polizeiangaben warfen die Diebe das Handy des Stürmers aus dem Wagen und rasten dann davon. Es werden drei Verdächtige gesucht, zwei hatten Handfeuerwaffen dabei, einer ein Messer.

Marner, vierter Pick im NHL-Draft 2015, war am Samstag mit Toronto im NHL-Achtelfinale an Titelverteidiger Tampa Bay Lightning gescheitert. Die Kanadier verloren das entscheidende siebte Play-off-Spiel 1:2.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.