Bielefeld: Henke-Entscheidung gefallen

Bielefeld: Henke-Entscheidung gefallen
Bielefeld: Henke-Entscheidung gefallen

Michael Henke bleibt dem Fußball-Zweitligisten Arminia Bielefeld als Co-Trainer erhalten. Wie der Klub beim Trainingsauftakt am Samstag mitteilte, wurde der Vertrag des langjährigen Assistenten von Erfolgstrainer Ottmar Hitzfeld verlängert.

Eine Angabe zur Laufzeit machte Bielefeld nicht. Komplettiert wird das Trainerteam um den neuen Chefcoach Uli Forte von Ex-Profi Kai Hesse, der zuletzt bei Hannover 96 gearbeitet hatte.

Der 65 Jahre alte Henke war Ende April nach der Entlassung von Trainer Frank Kramer zur Arminia gekommen. Gemeinsam mit Marco Kostmann sollte der Routinier den Abstieg aus der Bundesliga verhindern, was letztlich nicht gelang. Kostmann übernahm daraufhin wieder seinen angestammten Posten als Torwarttrainer.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.