Bierhoff schließt Rücktritt aus

Bierhoff schließt Rücktritt aus
Bierhoff schließt Rücktritt aus

Oliver Bierhoff wird nach dem WM-Debakel nicht das Handtuch schmeißen. "Das schließe ich gerade aus", sagte der DFB-Geschäftsführer nach dem Vorrunden-Aus bei der WM in Katar. Zuvor hatte bereits Bundestrainer Hansi Flick signalisiert, dass er seinen Vertrag bis zur Heim-EM 2024 erfüllen möchte.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Bierhoff muss nach 2018 und der EM im vergangenen Jahr die dritte Turnierenttäuschung in Folge verantworten. "Ich weiß auch, dass der Mechanismus jetzt losgeht, dass die Diskussion stattfindet. Der muss man sich stellen. Ich werde meine Verantwortung tragen", sagte Bierhoff. Nach einer Analyse liege es nicht an ihm, ob es weitergehe oder nicht: "Das müssen dann andere entscheiden."

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Der Europameister von 1996 räumte ein, dass der Anspruch "ein anderer ist, auch bei mir". Man sei nicht da, "wo wir eigentlich sein wollen".