Bittencourts ehrliche Werder-Beichte

Bittencourts ehrliche Werder-Beichte
Bittencourts ehrliche Werder-Beichte

Werder Bremens Mittelfeldspieler Leonardo Bittencourt hat rückblickend eingeräumt, dass nach dem Bundesliga-Abstieg vor einem Jahr der sofortige Wiederaufstieg mit den Hanseaten nicht seine erste Priorität war.

„Hätte ich mich nicht am Knie verletzt, hätte ich wahrscheinlich auch einen neuen Verein gefunden“, sagte der 28-Jährige im DAZN-Podcast.

Doch wegen einer Innenbandverletzung konnte Bittencourt erst Mitte Oktober in die Saison einsteigen - sechs Wochen nach Schließung des Transferfensters.

Bereut hat das der frühere U21-Nationalspieler letztlich nicht: "Wir verstehen uns als Mannschaft aktuell so gut, dass wir uns unsere Meinung klar ins Gesicht sagen können, ohne dass jemand beleidigt ist."

Alles zum Transfermarkt bei SPORT1: