Bitter-Apple-Spray: Mit diesem Trick hältst du deinen Hund davon ab, deine Sachen zu zerkauen

Yahoo Style Deutschland

Das Team von Yahoo Style stellt hier Produkte und Deals vor, die hilfreich sind und hinter denen wir stehen. Wenn Sie einen Kauf über einen der Links auf dieser Seite tätigen, kann es sein, dass wir einen kleinen Anteil daran verdienen.

Du hast die Schnauze voll von zerkauten Schuhen und Sofaecken? Mit dem Bitter-Apfel-Spray bringst du deinem Hund ganz einfach Manieren bei. Selbst "Hundeflüsterer" César Millan setzt auf diese Trainingsmethode.

Auch der süßeste Hundeblick hilft uns nicht weiter, wenn die Lieblingsschuhe futsch sind. (Bild: Getty Images)
Auch der süßeste Hundeblick hilft uns nicht weiter, wenn die Lieblingsschuhe futsch sind. (Bild: Getty Images)
Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Sie sind süß, sie haben unglaublich viel Liebe zu geben und auf sie ist immer Verlass: Zurecht werden Hunde deshalb als der beste Freund des Menschen bezeichnet. Allerdings haben manche von ihnen auch ein paar unangenehme Angewohnheiten. Besonders freche und junge Hunde verstehen es, die eigenen vier Wände im Handumdrehen einem Schlachtfeld gleichen zu lassen: sie zerkauen Herrchens Lieblingsschuhe oder verteilen die Füllmaterialien von Sofakissen über dem Boden. Das muss wirklich nicht sein!

Haustierbedarf für wenig Geld: Diese Amazon-Produkte machen tierisch Freude

Zum Glück gibt es einen Trick, wie du deinem geliebten Vierbeiner ganz leicht bessere Manieren beibringen kannst. Sogenannte Geschmackssprays sind nicht nur ein effektives, sondern auch nahezu unsichtbares Lehrinstrument.

Wozu dient das Spray und wie wende ich es an?

Am häufigsten wird das Bitter-Apfel-Spray eingesetzt. Für Hunde, die einen viel ausgeprägteren und feineren Geruchs- und Geschmackssinn haben als wir Menschen, ist der bittere Geschmack äußerst unangenehm und somit abschreckend.

Frischedusche für Vierbeiner: Die besten Hundeshampoos

Erfunden wurde das Bitter-Apfel-Spray bereits 1960 von Irv Grannick, einem Apotheker aus dem US-Bundesstaat Connecticut. Eine seiner Kundinnen klagte darüber, dass ihr Vierbeiner vor jeder Hundeschau wie verrückt lecken und beißen würde und bat um ein Wundermittel. Daraufhin rührte Grannick solange Tinkturen in seiner heimischen Küche an, bis er mit dem bitteren Apfel auf Gold stieß. Selbst angesehene Hundetrainer wie der Mexikaner César Millan setzen auf diese Trainingsmethode.

Sprühe ein bisschen von dem Spray auf einen Wattebausch oder ein Stück Küchenrolle und lege es deinem Hund in den Mund – wenn er es ausspuckt oder eine andere Abwehrreaktion darauf zeigt, weißt du, dass das Spray zum Training geeignet ist. Sprühe es nun auf alle Stellen, an denen dein Hund gerne herumnagt: Sofakanten, Kissen, Teppichenden oder auch das Schuhregal im Hauseingang.

Wau-Wow! Spielzeug, das deinen Hund glücklich und noch klüger macht

Das nächste Mal, wenn dein Wuffi zu wüten beginnt, wird es eine für ihn negative Erfahrung sein und der bittere Geschmack wird ihn zum Abbruch veranlassen. Wiederhole das Training vier Wochen lang jeden Tag, denn Hunde lernen nur durch Konsequenz und Wiederholung.

Lesen Sie auch