Bittere Franchise-Premiere in Las Vegas

Sportinformationsdienst
Sport1

Die Vegas Golden Knights haben erstmals in ihrer noch jungen Klubgeschichte den Cheftrainer entlassen.

Jetzt aktuelle Eishockey-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Gerard Gallant, der seit dem Einstieg der Franchise in die Eishockey-Profiliga NHL zur Saison 2017/18 hinter der Bande stand, muss gehen. Der Kanadier wird beim Vizemeister von 2018 durch seinen Landsmann Peter DeBoer ersetzt.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige


Gallant (56) hatte das Team aus der Spielermetropole Las Vegas direkt in der ersten Saison ins Stanley-Cup-Finale geführt. Die Serie ging mit 1:4 gegen die Washington Capitals um den deutschen Torhüter Philipp Grubauer verloren.


"Der Wechsel war nötig, damit unser Team sein volles Potenzial ausschöpft", sagte General Manager Kelly McCrimmon. Die Golden Knights sind im Westen Neunter und liegen einen Punkt hinter einem Wildcardplatz für die Play-offs. DeBoer (51) war bis Dezember Headcoach der San Jose Sharks.

Lesen Sie auch