Bizarre Badewannen-Beichte eines Mannes spaltet das Internet

Ein Mann hat im Internet für Wirbel gesorgt. Der Grund: Er gab zu, dass er im selben Badewasser wie seine Frau badet.

Ein Mann fragte nach dem Rat der Nutzer und erzählte, dass seine Frau gern im selben Badewasser wie er badet. (Bild: Getty Images)
Ein Mann fragte nach dem Rat der Nutzer und erzählte, dass seine Frau gern im selben Badewasser wie er badet. (Bild: Getty Images)

Bei Mumsnet fragte der Mann die anderen, ob es normal sei, das Badewasser mit der besseren Hälfte zu teilen. Die Frage sorgte für geteilte Meinungen.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

“Damit meine ich, dass meine Frau ein Bad nimmt, dann aus der Wanne steigt und ich ins Wasser steige und ein Bad nehme. Wir baden nicht zusammen, um das klarzustellen“, schrieb er.

“Meine Frau meint, dass das ganz normal sei, aber ich finde das nicht. Ich dusche eigentlich meistens nur, weil ich nicht gerne bade, aber ich würde trotzdem gern wissen, was andere dazu sagen. “Ich schwimme noch nicht einmal im Schwimmbad oder gehe in Whirlpools – aber ich liebe das Meer und offene Gewässer”, erzählt er weiter.

Kurios: Mutter will aus Scham für schwangere Braut einspringen

Die Antworten ließen nicht lange auf sich warten und viele Menschen hatten viel zu dem Thema zu sagen.

“Wir machen das tatsächlich mit der ganzen Familie. Ich lasse in der Regel erst heißes Wasser einlaufen und die Kinder springen eines nach dem anderen in die Badewanne. Dann bin ich und danach ist mein Mann an der Reihe. Ich bin der Meinung, dass daran nichts verkehrt ist. Es ist etwas, das meine Familie schon immer über Generationen gemacht hat und die Familie meines Mannes genauso“, antwortete ein Reddit-Nutzer.

Die Meinungen der Menschen im Internet zu dem Thema waren gespalten (Bild: Getty Images)
Die Meinungen der Menschen im Internet zu dem Thema waren gespalten (Bild: Getty Images)

“Wir machen das so. Wir lassen ein kochend heißes Bad einlaufen. Wenn ich mich nicht rasiert habe, steigt mein Partner nach mir in die Wanne, da er von der Arbeit immer ziemlich verdreckt ist. Es ist schneller für ihn und er fasst mit seinen schmutzigen Händen nicht meine Wände etc. an. Und dann kann er sich etwas entspannen. Normalerweise kann ich direkt in die Wanne, weil das Wasser für ihn zu heiß ist. Ich mag es, mich für eine Weile kochen zu lassen oder ich lasse kaltes Wasser dazu laufen, damit stattdessen die Kinder baden können“, schrieb jemand anderes.

Das kam gar nicht gut an: Junger Mann verkündet Verlobung bei Beerdigung seiner Schwester

“Ja, wir machen das auch so. Unser Wasser wird elektrisch erwärmt und es dauert lange und kostet viel Geld ein frisches Bad einlaufen zu lassen. Wenn ich der Meinung wäre, dass er so schmutzig wäre, dass ich nicht mit ihm baden möchte, dann würde ich garantiert auch keinen Sex mit ihm haben wollen“, kommentierte ein anderer Nutzer.

Allerdings stimmten andere überhaupt nicht zu. Ein Nutzer schrieb zum Beispiel: “Igitt. Badewasser teilen? Das ist für mich ein absolutes Nein.”

Sarah Carty

Lesen Sie auch