Black Jack gewinnt Sydney-Hobart

·Lesedauer: 1 Min.
Black Jack gewinnt Sydney-Hobart
Black Jack gewinnt Sydney-Hobart

Die Supermaxi-Yacht Black Jack hat die traditionsreiche Hochseeregatta Sydney-Hobart gewonnen.

Die von Skipper Mark Bradford gesteuerte Yacht siegte nach zwei Tagen, zwölf Stunden, 37 Minuten und 17 Sekunden nach einem engen Zielspurt vor LawConnect. Im vergangenen Jahr war das Rennen wegen eines lokalen Corona-Ausbruchs in Sydney erstmals abgesagt worden.

Die seit 1945 traditionell am zweiten Weihnachtsfeiertag beginnende Regatta zählt zu den schwierigsten Hochseerennen der Welt. Bei der Premiere vor 75 Jahren benötigte die britische Siegeryacht Rani noch mehr als sechs Tage, 1975 wurde erstmals die Drei-Tage-Marke unterboten, 1999 schaffte es schließlich erstmals ein Team in weniger als zwei Tagen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.