Bleibt Sport-Club Freiburg auch am elften Spieltag ungeschlagen?

·Lesedauer: 1 Min.
Bleibt Sport-Club Freiburg auch am elften Spieltag ungeschlagen?
Bleibt Sport-Club Freiburg auch am elften Spieltag ungeschlagen?

Der SC fordert im Topspiel den FC Bayern München heraus. Zuletzt kam der FCB zu einem 5:2-Erfolg über den 1. FC Union Berlin. Freiburg strich am Samstag drei Zähler gegen SpVgg Greuther Fürth ein (3:1).

Ein gutes Vorzeichen: Auf heimischem Terrain läuft es diese Saison für den FC Bayern München wie am Schnürchen (4-0-1). Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen der Gastgeber stets gesorgt, mehr Tore als der Tabellenführer (38) markierte nämlich niemand in der Bundesliga. Zwölf Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für den FCB dar.

Auch nach fünf Auswärtsspielen ist der Sport-Club Freiburg weiterhin ohne Niederlage. Die Bayern sind also gewarnt. Die Hintermannschaft ist das Prunkstück des SC. Insgesamt erst siebenmal gelang es dem Gegner, den Gast zu überlisten. Freiburg ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches 13 Punkte.

Über drei Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt der FC Bayern München vor. Der Sport-Club Freiburg muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung des FCB zu stoppen. Die Mannschaften liegen mit einem Abstand von nur drei Punkten auf Schlagdistanz zueinander. Freiburg ist noch ungeschlagen. Es stehen mittlerweile sechs Siege und vier Unentschieden zu Buche. Das bisherige Abschneiden der Bayern: acht Siege, eine Punkteteilung und ein Misserfolg.

Beide Mannschaften dürften sich die gleichen Siegchancen ausrechnen. Im Tableau liegen die Kontrahenten in jedem Fall dicht beieinander.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.