Blitzangebot: Seniorenhandy reduziert auf Amazon

Bild: Amazon
Bild: Amazon

Ein Mobiltelefon gibt älteren Menschen Flexibilität - aber muss spezielle Anforderungen erfüllen, damit Senioren es auch problemlos nutzen können. Das Mobiltelefon für die ältere Generation sollte vor allem große Tasten haben, da die Touchscreens der modernen Smartphones schnell eine Belastungsprobe für ältere Semester darstellen.

Schon mancher Jugendliche fühlt sich mit dem Funktionsumfang moderner Smartphones überfordert. Wie soll es da erst älteren Menschen gehen? Abhilfe schaffen spezielle Handys, die von vornherein für Senioren konzipiert wurden.

Doch was macht ein Handy für ältere Menschen aus? Ein seniorengerechtes Handy sollte etwa über selbsterklärende Menüs verfügen, um nicht zu überfordern. Eine stabile Bauweise und Zusatzfunktionen wie beispielsweise ein Notrufknopf sind ebenfalls sinnvolle Features eines Gerätes für ältere Semester. Ein Handy das diese Kriterien erfüllt, gibt es derzeit bei Amazon im Angebot:

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Das Seniorenhandy von ODLICNO im klassischen Klappdesign ist kompakt und passt in jede Tasche. Das Telefon lässt sich leicht entsperren, indem man die Abdeckung öffnet - für ältere Menschen sehr benutzerfreundlich.

Weitere Features: Die Tasten des Geräts lässt sich einfach drücken. Das Telefon verfügt über eine Sprachfunktion beim Drücken der Ziffertasten, um Fehler zu vermeiden. Die Stimme und Menüsprache unterstützen Englisch, Deutsch, Spanisch, Französisch und Italienisch.

Lesen Sie auch: Handys für Senioren:
Worauf sollte man achten?

Es gibt zudem eine große orange Notruftaste auf der Rückseite: Im Notfall muss der SOS-Knopf für 3 Sekunden gedrückt werden, um Notrufnummern zu wählen und SMS zu senden, und dadurch sofortige Hilfe von Ihren Familien oder Freunden zu erhalten.

Bild: Amazon
Bild: Amazon

Fazit: Ein perfektes Geschenk für Senioren, Eltern oder Kinder. Und wer sich fragt, wie Wie Kinder und Enkel es schaffen, dass so ein Geschenk auch gut ankommt, findet hier einige Tipps:
Aus Opa wird iOpa - Ein Smartphone für die Großeltern

Lesen Sie auch