Blitzheilung? Ski-Star überrascht mit neuen Fotos

·Lesedauer: 1 Min.
Blitzheilung? Ski-Star überrascht mit neuen Fotos
Blitzheilung? Ski-Star überrascht mit neuen Fotos

Ski-Star Alice Merryweather hatte kürzlich mit schockierenden Fotos für Schlagzeilen gesorgt.

Die 24-Jährige wurde bei einem Trainingsunfall in Saas Fee in der Schweiz jäh gestoppt und postete später auf Instagram Bilder aus dem Krankenhausbett. Darauf zeigte sich die US-Amerikanerin mit starken Schürfungen und Wunden im Gesicht.

Nur drei Wochen später überraschte Merryweather nun mit neuen Fotos. Denn: Ihr Gesicht weist so gut wie keine Unfallspuren mehr auf, wie in einem Zeitraffer-Video auf ihrem Instagram-Account zu erkennen ist.

Die Botschaft dazu: „Danke, Gesichtshaut, dass du so schnell geheilt bist.“ Lediglich kleine Kratzer rund um Augen und Nase sind noch erkennbar.

Ihre anderen Verletzungen hingegen heilen nicht derart schnell. Merryweather zog sich bei ihrem Sturz einen Schien- und Wadenbeinbruch zu. Außerdem zerstörte sie sich auch ihr linkes Knie komplett. Die Diagnose: Kreuzbandriss, Innenbandriss, Meniskusschaden.


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.