Boateng-Schreck im Bayern-Training

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.
Boateng-Schreck im Bayern-Training
Boateng-Schreck im Bayern-Training

Beim FC Bayern München hat es im Training am Mittwoch offenbar eine Schrecksekunde gegeben.

Wie mehrere Medien berichten, musste Jérôme Boateng die Einheit 20 Minuten vor dem Ende abbrechen. Der Innenverteidiger hat sich demnach im Rahmen des Abschlussspiels am Fuß verletzt.

Laut kicker wird Boateng, dessen auslaufender Vertrag bei den Bayern nicht verlängert wird, aber am Donnerstag wieder das Lauftraining aufnehmen.

Wie das Fachmagazin berichtet, ist für Douglas Costa dagegen die Saison beendet. Die brasilianische Leihgabe laboriert weiterhin am Haarriss, den er sich Mitte Februar zugezogen hatte. Ein weiterer Einsatz des Flügelspielers, der wohl zu Juventus Turin zurückkehren wird, in dieser Spielzeit sei demnach unmöglich.

Laut Bild fehlten neben Boateng und Costa am Mittwoch auch Lucas Hernández, der zuletzt mit einer Zeh-Entzündung ausfiel, Niklas Süle (Muskelfaserriss im Oberschenkel) und Corentin Tolisso (Muskelsehnenriss im linken Oberschenkel).