Bob: Friedrich und Hermann führen Aufgebot für die Heim-WM an

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Bob-Rekordweltmeister Francesco Friedrich (Oberbärenburg) sowie die Skeleton-Weltmeister Tina Hermann (Königssee) und Christopher Grotheer (Thüringen) führen das Team des Bob- und Schlittenverbandes für Deutschland (BSD) bei der anstehenden Heim-WM in Altenberg (5. bis 14. Februar) an.

Zum Team von Bob-Bundestrainer Rene Spies gehören im Zweier neben Friedrich auch Johannes Lochner (Stuttgart) und Christoph Hafer (Bad Feilnbach), die drei Athleten starten außerdem im Viererbob. Juniorenweltmeister Hans-Peter Hannighofer (Thüringen) ergänzt das Zweier-Aufgebot.

Bei den Frauen sind Europameisterin Laura Nolte (Winterberg), Olympiasiegerin Mariama Jamanka (Oberhof), Vizeweltmeisterin Kim Kalicki (Wiesbaden) und Stephanie Schneider (Oberbärenburg) dabei. Die Startplätze für die Vierer-Rennen werden zu einem späteren Zeitpunkt vergeben.

Skeleton-Bundestrainer Christian Baude nominierte neben Hermann auch Jacqueline Lölling (Winterberg) und Juniorenweltmeisterin Hannah Neise (Winterberg). Der vierte Startplatz wird an diesem Wochenende beim Weltcup in Innsbruck-Igls zwischen Sophia Griebel und Susanne Kreher ausgefahren.

Bei den Herren gehören neben Titelverteidiger Grotheer noch Alexander Gassner (Winterberg) und Vize-Juniorenweltmeister Felix Keisinger (Königssee) zum WM-Aufgebot.