Bochum will im Derby „anderes Gesicht zeigen“

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Bochum will im Derby „anderes Gesicht zeigen“
Bochum will im Derby „anderes Gesicht zeigen“

Fußball-Bundesligist VfL Bochum will am Samstag den zweiten Matchball zum endgültigen Klassenverbleib verwandeln. Im David-gegen-Goliath-Spiel bei Borussia Dortmund (15.30 Uhr/Sky) erwartet Trainer Thomas Reis nach der 0:2-Niederlage gegen den FC Augsburg Besserung. „Wir müssen die leichten Fehler abstellen, wieder ein anderes Gesicht zeigen“, sagte Reis am Donnerstag.

Der VfL muss dabei nicht einmal zwingend selbst gewinnen: Siegt der VfB Stuttgart nicht gegen den VfL Wolfsburg (15.30 Uhr/Sky), kann der Bundesliga-Verbleib gefeiert werden. Doch Reis fokussiert sich nur auf seine Mannschaft: "Die Ergebnisse in den Parallelspielen sind mir erst mal egal. Wir haben eine große Aufgabe vor uns."

Bei dieser Aufgabe wird neben dem weiterhin gesperrten Konstantinos Stafylidis wohl auch Danilo Soares fehlen. Den Brasilianer plagen immer wieder Rücken- und Hüftschmerzen, im Bochumer Training fehlte er die ganze Woche.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.