Bonner Krippenbauer baut BVB-Ministadion mit heiliger Familie

Bonner Krippenbauer baut BVB-Ministadion mit heiliger Familie
Bonner Krippenbauer baut BVB-Ministadion mit heiliger Familie

Die heilige Familie und Borussia Dortmund: Der Bonner Krippenbauer Wolfgang Mans hat es geschafft, diese beiden Themen zu vereinen. "Die Idee, Fußball und eine Krippe zu verbinden, ist ja schon erst mal skurril", sagte Mans dem Express über sein Werk. Ein Freund, selbst glühender BVB-Anhänger, hatte Mans zu dem Projekt überredet.
"Mir war es wichtig, dass die Krippe nicht schwarz-gelb wird", sagte Mans, der das Modell in 70 Stunden aus gebeiztem Fichtenholz baute. Die Konstruktion erstellte Mans anhand von Stadionbildern. Am Dach der Krippe ist in Form und Aufbau klar das Vorbild Signal-Iduna-Park zu erkennen.
Der BVB will die Krippe laut Mans nun entweder im BVB-Museum oder aber über die Weihnachtszeit in der Geschäftsstelle ausstellen. Für Mans wäre ein Platz im Museum schön. "Ich will nicht damit Geld machen, sondern möchte, dass der Fußballfan, der ins Stadion geht, daran erinnert wird, wofür die Krippe steht."




Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch