Bormuth verlässt KSC

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Bormuth verlässt KSC
Bormuth verlässt KSC

Fußball-Zweitligist SC Paderborn hat den Innenverteidiger Robin Bormuth vom Karlsruher SC verpflichtet. Der 26-Jährige erhält einen Zweijahresvertrag beim Tabellenachten, dies teilte der Verein am Dienstag mit.

"Er ist als robuster Verteidiger mit einem sehr guten Kopfballspiel bekannt, sodass er ein wichtiger Faktor in unserem Kader für die nächste Saison werden kann", sagte Paderborns Sport-Geschäftsführer Fabian Wohlgemuth über den Neuzugang.

Bormuth war im Sommer 2020 von Fortuna Düsseldorf zum KSC gewechselt. Der Verteidiger stand in 13 Bundesliga- und 76 Zweitliga-Spielen auf dem Platz, dabei erzielte er neun Tore. In der laufenden Spielzeit verletzte sich der 26-Jährige nach acht Spieltagen am Sprunggelenk und musste lange pausieren, seit seiner Genesung wartet er auf einen Einsatz.






Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.