Borussia Dortmund angeblich an Bordeaux-Talent Tchouameni interessiert

Auf der Suche nach Verstärkungen für das Mittelfeld soll der BVB in Frankreich fündig geworden sein. Aurelien Tchouameni wird gehandelt.
Auf der Suche nach Verstärkungen für das Mittelfeld soll der BVB in Frankreich fündig geworden sein. Aurelien Tchouameni wird gehandelt.

Bundesligist Borussia Dortmund hat angeblich ein Auge auf Aurelien Tchouameni von Girondins Bordeaux geworfen. Das berichtet die französische Sportzeitung L'Equipe.

Demnach soll der 19-Jährige das zentrale Mittelfeld der Borussia verstärken. Sollten Mahmoud Dahoud und Julian Weigl, um die sich seit Wochen Wechselspekulationen ranken, den Verein verlassen, hätte der BVB wohl auch die finanziellen Mittel, einen Transfer zu stemmen.

Girondins Bordeaux will nur bei "sehr gutem Angebot" verkaufen

Einfach abgeben wird Bordeaux seinen Spieler aber nicht. Lediglich "sehr gute Angebote könnten uns ins Grübeln bringen, was das Beste für das Team und den Verein wäre", erklärte Girondins-Sportdirektor Eduardo Macia bezüglich eines Transfers von Tchouameni. Generell wolle man "das Team verbessern und nicht verkaufen".

Das Arbeitspapier des Franzosen läuft noch bis 2022. Dieses zu verlängern, war dem ehemaligen Minderheitsaktionär des Klubs, CACP, ein besonderes Bedürfnis, doch die Gruppe verkaufte ihre Anteile am Verein unlängst. Seitdem sind die Vertragsgespräche auf Eis gelegt.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch