Borussia Dortmund: Sven Mislintat soll angeblich Nélson Semedo beobachtet haben

Sebastian Hanke
90Min

​Borussia Dortmund ist in Fahrt: In der Formtabelle der letzten fünf Spiele in der Bundesliga steht man auf Platz 3 und im DFB-Pokal befindet sich der Verein nach dem Sieg gegen die Sportfreunde Lotte im Halbfinale. Auch in der Champions League ist das Halbfinale möglich: Nach dem Sieg gegen Benfica trifft man auf Monaco. Stichwort Bayern, Stichwort Benfica. Dortmund beobachtet einen Benfica-Star.  


Foto: Getty Images

Nach Informationen der portugiesischen Zeitung "Record" soll Borussia Dortmund an Benfica-Lissabon-Star Nelson Semedo interessiert sein. Demnach beobachtete der Chefscout der Borussen, Sven Mislintat, den 23-jährigen Rechtsverteidiger in der Vergangenheit immer öfters und genauer.  Er soll auch die grundsätzliche Machbarkeit eines möglichen Deals abgeklopft haben.

Neben den Borussen wurde in der Vergangenheit auch dem FC Bayern München nachgesagt, Interesse am Portugiesen zu haben. Angeblich denkt man an der Säbener Straße über ihn als Lahm-Nachfolger nach. Ebenfalls interessiert soll Manchester United sein. 


Semedo wechselte 2012 von Sport União Sintrense zu Benfica und debütierte 2015 in der ersten Mannschaft des portugiesischen Rekordmeisters. In der laufenden Saison entwickelte er sich zu einer wichtigen festen Größe im Klub und stand in allen 39 Pflichtspielen von Beginn an auf dem Platz. Dabei konnte er zwei Tore erzielen und zehn weitere vorbereiten. 

FBL-POR-LIGA-BENFICA-TONDELA



Foto: Getty Images

Der portugiesische Nationalspieler besitzt in Lissabon eine Ausstiegsklausel in Höhe von 60 Millionen Euro, diese würde wohl keiner der interessierten Klubs zahlen. Möglicherweise ist Benfica aber verhandlungsbereit. 

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen