Botafogo bestätigt Interesse an Arjen Robben: "Er war über mein Angebot erfreut"

Goal.com

Der brasilianische Erstligist Botafogo aus Rio de Janeiro hat Arjen Robben von einem Comeback überzeugen wollen. Das bestätigte der Vize-Präsident des Klubs, Ricardo Rotenberg, im Gespräch mit dem YouTube-Kanal Canal do TF. Der mittlerweile 36-jährige Robben hatte im vergangenen Sommer seine Karriere beim FC Bayern München beendet.

"Es besteht zwar immer das Risiko, dass man zu lange nichts getan hat, aber ich habe trotzdem Kontakt zu ihm aufgenommen", berichtete Rotenberg. "Er war erfreut über mein Angebot", fügte der Vize-Präsident hinzu, der den Spielerberater Marcos Leite einschaltete, der die weiteren Gespräche mit dem Niederländer führte.

Botafogo schaut sich bei ehemaligen Stars aus Europa um

Den Brasilianern sei aber laut Rotenberg klar, dass es nicht einfach werde, Robben von einem Comeback zu überzeugen - und dann einen Spieler zu bekommen, der dem Team sofort weiterhelfen kann. "Wir wissen, dass es hart wird, denn er hat lange nicht mehr gespielt und kann woanders viermal so viel verdienen", meinte Rotenberg.

Falls es mit Robben nicht klappt, habe Botafogo noch andere ehemalige Top-Stars aus Europa auf dem Zettel: So sei der Klub auch an Yaya Toure und John Mikel Obi dran, außerdem seien neben den ehemaligen Manchester-United-Zwillingen Rafael und Fabio auch Ricardo Quaresma und Salomon Kalou von Hertha BSC Kandidaten für den Verein.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch