Boubakary Soumare in die Premier League? Manchester United und Chelsea liefern sich angeblich Duell um den Lille-Star

Goal.com

Die englischen Spitzenklubs Manchester United und FC Chelsea duellieren sich um einen Transfer von Boubakary Soumare in diesem Januar. Sky Sports berichtet, die beiden EPL-Vereine seien die beiden einzig verbliebenen Anwärter auf die Dienste des Mittelfeldspielers vom OSC Lille.

Es heißt, beide Klubs hätten Gespräche wegen eines Winterwechsels geführt, eine Entscheidung werde aber erst nach Lilles Spiel in der Ligue 1 gegen Meister Paris Saint-Germain fallen. Das Duell zwischen Vizemeister und Titelverteidiger steigt am 26. Januar, also wenige Tage, bevor das Transferfenster schließt.

OSC Lille: Boubakary Soumare steht bis 2022 unter Vertrag

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Soumare gilt als eines der größten Talente im französischen Fußball. Der 20-Jährige ist aktueller U21-Nationalspieler und im defensiven Mittelfeld zuhause. Dort sucht ManUnited wegen der Verletzungen von Paul Pogba und Scott McTominay nach Verstärkungen. Auch Chelsea will in der Zentrale nachlegen, nachdem die Transfersperre gegen den Klub aus London aufgehoben wurde.

Neben United und Chelsea soll auch der FC Arsenal Interesse an Soumare gezeigt haben. Wie die beiden spanischen Top-Vereine Real Madrid und FC Valencia seien die Gunners aber keine Kandidaten mehr. Im März vergangenen Jahres wurde Soumare auch mit dem BVB in Verbindung gebracht.

Boubakary Soumare Lille 2019-20
Boubakary Soumare Lille 2019-20

Soumare stammt aus der Jugend PSGs und wechselte 2017 ablösefrei nach Lille. Dort läuft sein Vertrag noch bis 2022. In der vergangenen Saison schaffte er seinen Durchbruch für den französischen Vizemeister und in dieser Spielzeit absolvierte er 25 Pflichtspieleinsätze.

Lesen Sie auch