Box-Legende gestorben

SID
·Lesedauer: 1 Min.
Marvelous Marvin Hagler und seine Frau Kay Guarrera 2019. (Photo by Gisela Schober/Getty Images)
Marvelous Marvin Hagler und seine Frau Kay Guarrera 2019. (Photo by Gisela Schober/Getty Images)

Der frühere Box-Weltmeister Marvin Hagler ist im Alter von 66 Jahren verstorben. Dies bestätigte seine Frau Kay auf der Facebook-Seite des US-Amerikaners. Ihr "geliebter Ehemann Marvelous Marvin" sei "unerwartet in seinem Haus in New Hampshire gestorben", schrieb sie. Zu den Umständen des Todes äußerte sie sich nicht und bat zugleich darum, die Privatsphäre der Familie zu respektieren.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Hagler gilt als einer der besten Mittelgewichts-Boxer der Geschichte, von 1980 bis 1987 war er Weltmeister. 62 seiner insgesamt 67 Profikämpfe entschied er für sich. Sein wohl bedeutendster Kampf war das Duell mit Thomas Hearns im April 1985, das als "The War" ("der Krieg") in die Geschichtsbücher einging. Hagler gewann diesen Kampf in Las Vegas in der dritten Runde.

Anschließend verteidigte er seine Titel nochmals erfolgreich gegen John Mugabi (Uganda), ehe er im April 1987 gegen Sugar Ray Leonhard verlor und seine Karriere im Juni 1988 für beendet erklärte.