Boxen: Im Hotel: Mayweather führt Tiger Gassi

Floyd Mayweather hat einmal mehr für Wirbel gesorgt. Der 40-Jährige führte in einem Hotel in Moskau einen Tiger an der Leine herum.

Floyd Mayweather hat einmal mehr für Wirbel gesorgt. Der 40-Jährige führte in einem Hotel in Moskau einen Tiger an der Leine herum.

Das Video des Vorfalls wurde auf Instagram von einem der Leibwächter Mayweathers veröffentlicht. Dabei sieht man, wie der US-Amerikaner Schwierigkeiten hat, das fast ausgewachsene Tier zu kontrollieren und um ihn herum andere Hotelgäste Bilder machen.

Die Aktion dürfte Mayweather einmal mehr Ärger einbringen. Bereits 2015 wurde er von verschiedenen Tierschutzorganisationen heftig kritisiert, als er ein Foto von sich und einem angeleinten, erst wenige Monate alten Tiger postete. Auch im Februar sorgte der Champion für Kopfschütteln, als er sich zur Party seines 40. Geburtstages in Los Angeles einen weißen Tiger liefern ließ.

Mayweather reist derzeit im Rahmen seiner "Undefeated Tour" durch Europa und befindet sich aktuell in Russland.

Mehr bei SPOX: Warum MMA Boxen den Rang abläuft | Brähmer über Zeuge: "Keine Zweifel offen lassen" | Titelkampf: James DeGale vorerst raus

 

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen