Boxen: Wilder will gegen Joshua kämpfen

Am Samstagabend findet der Boxkampf des Jahres statt: Anthony Joshua gegen Wladimir Klitschko. Mit vor Ort wird auch Deontay Wilder sein. Der Schwergewichts-Weltmeister hofft darauf, gegen den Gewinner des Super-Fights antreten zu dürfen.

Am Samstagabend findet der Boxkampf des Jahres statt: Anthony Joshua gegen Wladimir Klitschko. Mit vor Ort wird auch Deontay Wilder sein. Der Schwergewichts-Weltmeister hofft darauf, gegen den Gewinner des Super-Fights antreten zu dürfen.

"Wenn sich solche Topleute duellieren, will ich dabei sein", sagte Wilder, der als TV-Experte im Wembley-Stadion zu Gast sein wird: "Ich bin aber nicht nur wegen Sky Sports da. Ich werde die beiden mit ihren Stärken und Schwächen genau beobachten."

Klitschko vs. Joshua: SPOX beantwortet 5 Fragen zum Kampf des Jahres

Der Grund für sein Engagement? "Vielleicht gibt es ja bald einen Mega-Vereinigungskampf", hofft Wilder: "Mein Herz schlägt für Joshua, weil ich sehr gerne gegen ihn kämpfen würde. So ein Fight wird ja schon jetzt gefordert."

Wegner, Sauerland und Hebel im Panel: "Klitschko hatte psychisches Problem"

Wilder hat sich im Januar 2015 den Gürtel von Bermane Stiverne geholt.

Seitdem hat er diesen fünf Mal erfolgreich verteidigt.

Mehr bei SPOX: Klitschko will Kampf genießen | Zum 75. Geburtstag von Ulli Wegner: Der geliebte Diktator | Inter gegen Neapel live auf DAZN!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen