Bradl nach "Renn-Vertretung" zurück am TV-Mikro

Bradl nach "Renn-Vertretung" zurück am TV-Mikro
Bradl nach "Renn-Vertretung" zurück am TV-Mikro

Der frühere Motorrad-Weltmeister Stefan Bradl (Zahling) kehrt nach seinen drei Renneinsätzen in der MotoGP-WM als Ersatzmann für den verletzten Weltmeister Jorge Lorenzo wieder ans Fernseh-Mikrofon zurück. Der 29-Jährige kommentiert am kommenden Sonntag als Experte den Grand Prix im spanischen Aragon beim Privatsender ServusTV.
"Das war eine sehr intensive Zeit, aber ich bin froh, wieder zurück am Mikro zu sein. Es macht mir immer Spaß, den Leuten die Rennen aus meiner Perspektive zu erklären", sagte der 29-Jährige.
Bradl steht in der laufenden Saison als Testfahrer bei Honda unter Vertrag und kam auf insgesamt vier Renneinsätze. Beste Ergebnisse waren zwei zehnte Plätze.


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch