Brady: „Kann den Ball noch werfen wie mit 24“

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
Brady: „Kann den Ball noch werfen wie mit 24“
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Brady: „Kann den Ball noch werfen wie mit 24“
Brady: „Kann den Ball noch werfen wie mit 24“

Tom Brady feierte vor rund einem Monat seinen 44 Geburtstag. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NFL)

Und der NFL-Superstar ist selbstbewusster denn je. „Ich kann den Ball immer noch werfen wie mit 24“, sagte der Quarterback der Tampa Bay Buccaneers in einem Interview mit der Tampa Bay Times.

DAZN gratis testen und die NFL live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Ein weiterer Beweis dafür, dass die Zeit keinen Einfluss auf Brady zu haben scheint: Der siebenfache NFL-Meister konnte zuletzt eine Kniebandage ablegen, die er mehr als ein Jahrzehnt lang getragen hatte. (DATEN: Alle Tabellen der NFL)

„Es ist gut für mich, dass ich mich frei bewegen kann. Ich habe 13 Jahre lang eine Kniebandage getragen. Nur dieses bisschen Kompression verhindert, dass die Kniesehne richtig funktioniert. Man versucht, das Knie zu komprimieren, um es stabiler zu halten, aber dann komprimiert man auch den Muskel.“

Brady und Bucs eröffnen neue NFL-Saison

Und weiter: „Das ist das erste Mal, dass ich laufen kann und nicht daran denken muss. Ich werde mich da draußen nicht in Michael Vick (ehemaliger NFL-Quarterback; Anm. d. Red.) verwandeln, aber zumindest werde ich nicht super eingeschränkt sein.“

Es sieht also so aus, als ob Brady in diesem Jahr noch gefährlicher sein könnte, was gute Nachrichten für die Bucs sind, aber beängstigende für alle anderen NFL-Teams.

Tampa Bay eröffnet die neue Saison in der Nacht auf Freitag gegen die Dallas Cowboys. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NFL)


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.