Brandgefahr: Philips ruft beliebtes Babyphone zurück

Yahoo Finanzen
Bild: Philips Avent
Bild: Philips Avent

Philips ruft alle sieben digitalen Video-Babyphone-Modelle der Serie SCD620 zurück, die im Zeitraum vom Januar 2016 bis März 2018 produziert wurden, und ersetzt diese.

Besitzer von Video-Babyphones des britischen Philips-Tochterunternehmen Avent sollten überprüfen, ob ihre Geräte vom Rückruf betroffen sind. Der Konzern hat einen Rückruf gestartet, da es in seltenen Fällen zu einem Überhitzen der Batterie des Elterngeräts kommen könne, wenn dieses an eine Steckdose angeschlossen ist. Das gab Philips am Mittwoch in einer Kundenmitteilung bekannt. Das Unternehmen startete daher in Abstimmung mit den zuständigen Behörden einen Produktrückruf, den es auch auf Facebook teilte.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Zu den möglicherweise betroffenen Produkten zählen Geräte mit folgenden Produkttypennummern:

 

SCD620/79

SCD620/78

SCD620/93

SCD620/52

SCD620/26

SCD620/05

SCD620/01

 

Um zu überprüfen, ob Ihr Produkt betroffen ist, klicken Sie bitte hier. Betroffenen Kunden wird kostenlos Ersatz zur Verfügung gestellt.

Lesen Sie auch: Darum gibt es heutzutage mehr Produktrückrufe denn je

Lesen Sie auch