Denilson übt heftige Kritik an Botafogos Robben-Interesse

Goal.com

Der ehemalige brasilianische Nationalspieler Denilson kann sich mit den Plänen von Botafogo, Ex-Bayern-Spieler Arjen Robben zu einem Comeback zu überreden, nicht anfreunden und übt heftige Kritik.

"Fußball ist kein Witz, dann können sie sich auch um Batman bemühen", schimpfte Denilson bei Terra . "Er [Botafogos Vize-Boss Rotenberg, d.Red.] jagt Robben bereits, und Batman ist ebenfalls zurückgetreten. Die Botafogo-Fans sollten mit so einer Aktion nicht veräppelt werden."

Botafogo bestätigt Interesse an Arjen Robben

Erst vor wenigen Tagen hatte der brasilianische Erstligist aus Rio de Janeiro im Namen von Vize-Präsident Ricardo Rotenberg verlauten lassen, dass man Kontakt zum bereits zurückgetretenen Robben aufgenommen habe.

"Es besteht zwar immer das Risiko, dass man zu lange nichts getan hat, aber ich habe trotzdem Kontakt zu ihm aufgenommen", hatte Rotenberg gesagt. "Er war erfreut über mein Angebot", fügte der Vize-Präsident hinzu, der den Spielerberater Marcos Leite einschaltete, der die weiteren Gespräche mit dem Niederländer führte.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch