Braunschweig demontiert Havelse

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Braunschweig demontiert Havelse
Braunschweig demontiert Havelse

Eintracht Braunschweig hat die eigenen Aufstiegsambitionen eindrucksvoll unter Beweis gestellt und dem TSV Havelse das Fell über die Ohren gezogen: Am Ende hieß es 4:0 für Braunschweig. Die Überraschung blieb aus: Gegen Eintracht Braunschweig kassierte Havelse eine deutliche Niederlage.

Jomaine Consbruch brachte Braunschweig in der 25. Minute in Front. Mit einem Tor Vorsprung für den Gast ging es für die beiden Teams nach dem Pausenpfiff in die Kabinen. In der 51. Minute schickte der Referee Yannik Jaeschke vom TSV Havelse mit Rot vom Platz. Für das 2:0 von Braunschweig zeichnete Schultz verantwortlich (66.). Lauberbach brachte Braunschweig in ruhiges Fahrwasser, indem er das 3:0 erzielte (68.). Eintracht Braunschweig gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer (88.). Am Schluss gewann Braunschweig gegen den TSV Havelse.

Die Defizite in der Verteidigung sind bei Havelse klar erkennbar, sodass bereits 32 Gegentreffer hingenommen werden mussten. Die Gastgeber finden sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 20. Zwei Siege, ein Remis und zehn Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des TSV Havelse bei. Havelse taumelt durch die dritte Pleite in Serie einer handfesten Krise entgegen.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte Eintracht Braunschweig im Klassement nach vorne und belegt jetzt den zweiten Tabellenplatz. Nur zweimal gab sich Braunschweig bisher geschlagen. Den bitteren Geschmack einer Niederlage erlebte Eintracht Braunschweig seit einiger Zeit nicht mehr. Exakt fünf Spiele ist es her.

Am nächsten Samstag reist der TSV Havelse zum FSV Zwickau, zeitgleich empfängt Braunschweig die SV Wehen Wiesbaden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.