Breier sichert spätes Remis

·Lesedauer: 1 Min.
Breier sichert spätes Remis
Breier sichert spätes Remis

Der Karlsruher SC und FC Hansa Rostock verließen den Platz beim Endstand von 2:2. Die Hansa zog sich gegen den KSC achtbar aus der Affäre und erzielte gegen den Favoriten einen Punktgewinn. Karlsruhe hatte das Hinspiel gegen Rostock mit 3:1 gewonnen.

FC Hansa Rostock erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Pascal Breier traf in der sechsten Minute zur frühen Führung, nach einer Vorlage von Haris Duljevic. Den Ausgleich markierte Daniel Gordon, der das Netz nach Zuspiel von Marvin Wanitzek zum Zappeln brachte (12.). Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Philipp Hofmann in der 25. Minute nach einer Vorlage von Jérôme Gondorf. Die Hansa brauchte den Ausgleich, aber die Führung des Karlsruher SC hatte bis zur Pause Bestand. In der 81. Minute sicherte Breier seiner Mannschaft mit dem Ausgleich zum 2:2 das Unentschieden. Damit schoss er bereits seinen zweiten Treffer. Am Ende stand es zwischen dem KSC und Rostock pari.

Karlsruhe findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zehn. Der Gastgeber verbuchte insgesamt sechs Siege, sieben Remis und fünf Niederlagen. Zuletzt lief es erfreulich für den Karlsruher SC, was acht Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

FC Hansa Rostock geht mit nun 20 Zählern auf Platz 14 in die Winterpause. Der Gast musste schon 31 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Fünf Siege, fünf Remis und acht Niederlagen hat die Hansa momentan auf dem Konto. Drei Unentschieden und zwei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen: Rostock kann einfach nicht gewinnen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.