Breitenreiter „Mehr möglich gewesen“

Breitenreiter „Mehr möglich gewesen“
Breitenreiter „Mehr möglich gewesen“

Trainer Andre Breitenreiter sieht den Saisonstart der TSG Hoffenheim in der Fußball-Bundesliga mit gemischten Gefühlen. „Wir haben in Gladbach, in Leverkusen und in Dortmund gespielt.

Da finde ich neun Punkte eigentlich im Vorhinein gar nicht so verkehrt, aber es wäre noch mehr möglich gewesen“, sagte der 48-Jährige: „Wir sind ambitioniert und greifen nach dem Maximalen. Deshalb wollen wir damit nicht zufrieden sein.“

Der kommende Gegner FSV Mainz 05 sei „sehr unangenehm zu spielen“, betonte Breitenreiter: „Sie wollen Ballgewinne erzielen, um schnell vertikal umzuschalten.

Sie spielen mit sehr hoher Intensität und schaffen es momentan, auch auswärts zu gewinnen.“ Es gelte am Samstag „sehr wachsam“ zu sein, um die Serie von drei Heimniederlagen gegen die Rheinhessen zu beenden.