Bruchhagens Rechnung: HSV braucht noch sechs Punkte für Klassenerhalt

SID
Bruchhagens Rechnung: HSV braucht noch sechs Punkte für Klassenerhalt

Heribert Bruchhagen hat für den Klassenerhalt von Fußball-Bundesligist Hamburger SV eine einfache Rechnung aufgestellt. "Wir müssen in den letzten sechs Spielen noch mindestens sechs Punkte holen. Das traue ich der Mannschaft ohne Weiteres zu", sagte der Klubboss im NDR-Sportclub.
"Es spricht alles dafür, dass wir unser Ziel des direkten Klassenerhalts erreichen", fügte Bruchhagen nach dem 2:1-Sieg gegen 1899 Hoffenheim an. Mit den derzeitigen 33 Zählern (Platz 13) sei aber noch nichts erreicht. 
Das Nordderby am kommenden Sonntag (15.30 Uhr/Sky) beim formstarken Rivalen Werder Bremen werde ein "schwerer Gang", sagte der 68-Jährige: "Aber wir freuen uns darauf, denn auch wir haben einiges aufzuweisen und haben zuletzt auch überzeugend gespielt." Mit einem Punktgewinn wäre Bruchhagen einverstanden, aber auch ein Sieg sei möglich.
Bruchhagen, seit Dezember Vorstandsvorsitzender des Bundesliga-Dino, kündigte für die Zukunft einen konservativen Wirtschaftskurs beim HSV an. "Es muss das Ziel sein, dass man nur so viel Geld ausgibt wie man einnimmt", sagte er. Dies bedeute, dass der Klub entweder durch bessere sportliche Leistungen die Einnahmen steigere. Ansonsten müssten die Kosten gesenkt werden.



Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen