Nach Bryant-Tod: NBA verlegt Lakers gegen Clippers

Sportinformationsdienst
Sport1

Nach dem tragischen Unfalltod von Basketball-Legende Kobe Bryant hat die NBA das für Dienstag angesetzte Meisterschaftsspiel zwischen Bryants früherem Team Los Angeles Lakers und dem Stadtrivalen Los Angeles Clippers abgesagt. Wann die Partie nachgeholt wird, steht noch nicht fest.


"Diese Entscheidung wurde aus Respekt gegenüber den Los Angeles Lakers getroffen, die Organisation ist in tiefer Trauer über den Verlust ihrer Legende Kobe Bryant, seiner Tochter Gianna und sieben weiterer Menschen bei einem Hubschrauberabsturz am Sonntag", hieß es in der Mitteilung der Liga.


Bryant hatte seine gesamte NBA-Karriere von 1996 bis 2016 für die Lakers gespielt, mit der Franchise gewann er fünf Meisterschaften. Bryant wurde 41 Jahre alt.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch