Bundesliga: 35 Millionen! Modeste-Wechsel nach China wohl durch

Am Montag öffnete das Transferfenster in China - und schon wurden allem Anschein nach Nägel mit Köpfen gemacht: Wie die Bild berichtet, ist der schon seit Monaten kolportierte Wechsel von Stürmer Anthony Modeste vom 1. FC Köln zu Tianjin Quanjian in trockenen Tüchern.

Am Montag öffnete das Transferfenster in China - und schon wurden allem Anschein nach Nägel mit Köpfen gemacht: Wie die Bild berichtet, ist der schon seit Monaten kolportierte Wechsel von Stürmer Anthony Modeste vom 1. FC Köln zu Tianjin Quanjian in trockenen Tüchern.

Das Blatt berichtet von 35 Millionen Euro Ablösesumme für den 29-Jährigen, der bei Tianjin zehn Millionen Euro netto im Jahr verdienen soll. Der Wechsel wird aber wohl erst Ende der Woche offiziell verkündet.

Am vergangenen Wochenende sollen sich Sportchef Jörg Schmadtke und Finanzboss Alexander Wehrle auf Ibiza mit Vermittlern des chinesischen Klubs Tianjin Quanjian getroffen haben. Gerüchte um einen Wechsel nach China hatte es bereits seit einigen Wochen gegeben.

Weiter berichtet die Bild, dass Modeste - in der vergangenen Saison mit 25 Toren maßgeblich an der Kölner Erfolgssaison und dem Erreichen der Europa League beteiligt - das Abenteuer China ohne seine Frau Maeva und seine beiden Kinder antreten wird.

Mehr bei SPOX: Chinas Transfermarkt öffnet: Bald Klarheit um Modeste und Co. | Ex-Kölner Wimmer bei Southampton im Gespräch | Köln: Schmadtke bestätigte weitere Modeste-Verhandlungen

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen