Bundesliga: Arsenal offenbar heiß auf BVB-Verteidiger

SPOX

Der FC Arsenal soll es auf BVB-Innenverteidiger Manuel Akanji abgesehen haben. Emre Can steht vor seinem Comeback. DFL-Boss Christian Seifert spricht über das angebliche Interesse von Real Madrid an Erling Haaland. Die wichtigsten News und Gerüchte zu Borussia Dortmund gibt es hier.

BVB, Gerücht: Manuel Akanji wohl im Fokus des FC Arsenal

Manuel Akanji könnte Borussia Dortmund offenbar nach nur zwei Jahren verlassen und in die Premier League wechseln. Wie englische Medien berichten, soll der 24-Jährige erneut im Fokus des FC Arsenal stehen. Der BVB sei demnach bereit, den Innenverteidiger für eine Ablösesumme von mindestens 25 Millionen Euro ziehen zu lassen.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Einem Bericht der englischen Tageszeitung Daily Mail zufolge möchte Arsenal-Trainer Mikel Arteta die Defensive mit Transfers verbessern. Schon seit Januar sollen die Gunners daher bereits Gespräche mit dem BVB über Akanji führen. Bisher sei es aber noch nicht zu einer Einigung zwischen den beiden Vereinen gekommen.

Bereits im vergangenen Sommer hatte sich Arsenal mit Akanji befasst. Ein Transfer scheiterte allerdings daran, dass mit Abdou Diallo ein anderer Abwehrspieler den BVB in Richtung Paris Saint-Germain verlassen hatte. In Dortmund besitzt Akanji noch einen Vertrag bis 2022.

In der laufenden Bundesliga-Saison kommt der Schweizer Nationalspieler bislang auf 24 Spiele für Borussia Dortmund, blieb bei seinen Einsätzen aber nicht immer ohne Fehler. Weil der zuvor gesetzte Dan-Axel Zagadou dem BVB mit einem Außenbandriss bis zum Saisonende fehlen wird, erhielt Akanji im Derby gegen Schalke 04 zuletzt den Vorzug gegenüber Abwehrtalent Leonardo Balerdi.

Die Leistungsdaten von Manuel Akanji in der Saison 2019/20

Spiele

34

Spielminuten

2740

Tore

0

Vorlagen

1

Gelbe Karten

1

Emre Can steht vor BVB-Comeback - Axel Witsel noch nicht

Emre Can steht vor seinem Comeback beim BVB. Der Nationalspieler hat seine Muskelprobleme auskuriert und das Freitagstraining mit seinen Mitspielern absolviert. Auch Giovanni Reyna, der sich beim Warmmachen vor dem Revierderby am vergangenen Wochenende verletzte, ist wieder einsatzbereit. Das teilte der Dortmunder Trainer Lucien Favre auf einer Pressekonferenz mit.

Nicht beim Duell mit dem VfL Wolfsburg am Samstag (15.30 Uhr) am Start sein wird hingegen der an Muskelproblemen laborierende Axel Witsel.

Wegen Erling Haaland: DFL-Boss Christian Seifert lobt BVB

Erling Haaland ist nach seiner Gala beim 4:0 gegen Schalke 04 einmal mehr in aller Munde. DFL-Chef Christian Seifert hat sich in einem Interview mit der spanischen Sportzeitung Marca nun zu dem von Real Madrid umworbenen norwegischen Stürmer in Diensten von Borussia Dortmund geäußert.

"Es ist einfach, einen Spieler zu bewundern, der im weltweiten Fokus steht. Schwierig ist es aber, ihn zu verpflichten, bevor das passiert", erklärte der 51-Jährige. In dieser Hinsicht habe der BVB in den letzten Jahren gute Arbeit geleistet. Bei umworbenen Talenten wie Haaland könne der Verein dadurch inzwischen mit den großen Konkurrenten aus dem Ausland mithalten: "Dortmund hat das geschafft, und wieder einmal einen exzellenten Job gemacht", betonte Seifert.

Bundesliga: Die aktuelle Tabelle

Platz

Team

Sp.

Tore

Diff

Pkt.

1.

Bayern München

26

75:26

49

58

2.

Borussia Dortmund

26

72:33

39

54

3.

Borussia M'gladbach

26

52:31

21

52

4.

RB Leipzig

26

63:27

36

51

5.

Bayer Leverkusen

26

49:31

18

50

6.

Wolfsburg

26

36:31

5

39

7.

SC Freiburg

26

35:36

-1

37

8.

Schalke 04

26

33:40

-7

37

9.

TSG Hoffenheim

26

35:46

-11

35

10.

1. FC Köln

26

41:47

-6

33

11.

Hertha BSC

26

35:48

-13

31

12.

1. FC Union Berlin

26

32:43

-11

30

13.

Eintracht Frankfurt

25

39:44

-5

28

14.

FC Augsburg

26

37:54

-17

27

15.

1. FSV Mainz 05

26

36:55

-19

27

16.

Fortuna Düsseldorf

26

27:50

-23

23

17.

Werder Bremen

25

28:59

-31

18

18.

SC Paderborn 07

26

30:54

-24

17

Lesen Sie auch