Trotz Perisic: Bayern-Interesse an Coutinho wird offenbar größer

SPOX
Der FC Bayern München soll nach der schweren Knieverletzung von Leroy Sane Kontakt zum Umfeld von Philippe Coutinho vom FC Barcelona aufgenommen haben. Das berichtet die katalanische Sporttageszeitung Mundo Deportivo am Montag.

Bundesliga: FCB-Interesse an Coutinho wird wohl größer

Der FC Bayern München soll nach der schweren Knieverletzung von Leroy Sane Kontakt zum Umfeld von Philippe Coutinho vom FC Barcelona aufgenommen haben. Das berichtet die katalanische Sporttageszeitung Mundo Deportivo am Montag.

Der FC Bayern München soll nach der schweren Knieverletzung von Leroy Sane Kontakt zum Umfeld von Philippe Coutinho vom FC Barcelona aufgenommen haben. Das berichtet die katalanische Sporttageszeitung Mundo Deportivo am Montag.

Demzufolge sollen sich die Münchner nach der Option eines Wechsels auf Leihbasis erkundigt haben, die lediglich die Übernahme des Gehalts des 27-Jährigen (11 Millionen Euro), nicht aber die Bezahlung einer Leihgebühr einschließen soll.

Wie die Sport Bild berichtet, sei das für den FCB "eine interessante Option", allerdings habe Berater Kia Joorabchian den Brasilianer nicht nur den Bayern, sondern noch weiteren Top-Klubs angeboten. Zuletzt war ein Wechsel von Coutinho in die Premier League zu Manchester United oder Tottenham Hotspur gescheitert.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Aufgrund des Kreuzbandanrisses von Wunschspieler Sane sondiert der deutsche Rekordmeister aktuell den Markt auf der Suche nach Verstärkungen für die dünn besetzte Offensive.

FC Bayern: Perisic im Anflug - Interesse an Dembele nach wie vor vorhanden?

So steht beispielsweise der Wechsel von Ivan Perisic von Inter Mailand auf Leihbasis zu den Münchnern kurz vor dem Abschluss. Nach Informationen der Sport Bild soll auch das Interesse an Ousmane Dembele nicht erkaltet sein.

Bereits im Juni hatte es Gerüchte gegeben, dass die Münchner den Franzosen als Plan B ins Auge gefasst hatten, sollte ein Wechsel von Sane an die Isar nicht zustande kommen. Barca-Präsident Josep Bartomeu hatte jedoch Anfang Juli klargestellt, den 22-Jährigen nicht abgeben zu wollen.

"Dembele ist jung, talentiert und bietet noch viel mehr. Ich halte ihn für besser als Neymar. Er hat noch so viel Entwicklungspotenzial, deshalb wollen wir ihn behalten", sagte Bartomeu.

FC Barcelona forciert Coutinho-Verkauf für Neymar-Deal

Zu den Gerüchten um eine angebliche Kontaktaufnahme zu Coutinho, dessen Umfeld oder Barca wollte der FCB am Montag auf SPOX-Nachfrage keine Stellung beziehen.

Coutinho wäre jedoch einerseits eine Alternative für die Flügel, sollten Kingsley Coman oder Serge Gnabry verletzt ausfallen, und andererseits die benötigte torgefährliche Besetzung für die zentrale offensive Mittelfeldposition.

Eine Quelle aus dem Umfeld von Barca bestätigte gegenüber Goal, dass der deutsche Rekordmeister sowohl für Coutinho, der im Januar 2018 für 145 Millionen Euro vom FC Liverpool zu den Katalanen gewechselt war und dort noch Vertrag bis 2023 hat, als auch für den FC Barcelona eine mögliche Anlaufstelle für sei.

Die Katalanen würden Coutinho nach dessen enttäuschenden eineinhalb Jahren in Spanien jedoch lieber gleich verkaufen, anstatt ihn auf Leihbasis abzugeben, um die Ablöse in einen möglichen Neymar-Deal zu reinvestieren.

FC Bayern als Spielball des FC Barcelona im Coutinho-Neymar-Poker?

Dessen Rückkehr nach Spanien ist seit Wochen Gegenstand von Spekulationen. Als möglicher Abnehmer für Coutinho ist nämlich auch Neymars Arbeitgeber Paris Saint-Germain im Gespräch.

Perisic vor Bayern-Wechsel: Die wichtigsten Fragen zum möglichen Sane-Ersatz

Der finanzkräftige französische Meister ist nach Goal-Informationen bereit, Neymar im Tausch für Coutinho, Nelson Semedo und 50 Millionen Euro ziehen zu lassen. Ein angeblicher Interessent aus Deutschland, der sich wie der FCB aktuell in Transfer- und Kaderplanungsnöten befindet, könnte benutzt werden, um Druck auf PSG auszuüben und die eigene Verhandlungsposition zu stärken.

VIDEO: Mats Hummels stellt Wechselumstände klar

Lesen Sie auch