Bundesliga: Flick: So lange wird Lewandowski ausfallen

SPOX
Vor dem Hinrundenabschluss gegen den VfL Wolfsburg (Samstag 15.30 Uhr im LIVETICKER ) hat sich Bayern-Trainer Hansi Flick auf der Pressekonferenz den Fragen der Medienvertreter gestellt.
Vor dem Hinrundenabschluss gegen den VfL Wolfsburg (Samstag 15.30 Uhr im LIVETICKER ) hat sich Bayern-Trainer Hansi Flick auf der Pressekonferenz den Fragen der Medienvertreter gestellt.

Vor dem Hinrundenabschluss gegen den VfL Wolfsburg (Samstag 15.30 Uhr im LIVETICKER) hat sich Bayern-Trainer Hansi Flick auf der Pressekonferenz den Fragen der Medienvertreter gestellt.

Flick verkündete dabei, dass sich Robert Lewandowski direkt im Anschluss an das Spiel einer Leistenoperation unterziehen wird. Es wird mit einer Ausfallzeit von zehn bis 14 Tagen gerechnet.

Der polnische Nationalspieler Lewandowski (31) hat seit geraumer Zeit Probleme, bei der OP soll ihm ein Netz eingesetzt werden. Zum Rückrundenstart der Münchner am 19. Januar bei Hertha BSC stünde er bei normalem Verlauf wieder zur Verfügung.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Der deutsche Fußball-Rekordmeister geht derweil mit dem letzten Aufgebot in das Duell mit den Wölfen. "Es kommen keine Spieler dazu. Wir haben elf gesunde Feldspieler plus fünf Youngster. Das ist die Situation. Wir müssen schauen, dass wir das Beste draus machen", sagte Flick.

Damit fallen auch die angeschlagenen Leon Goretzka und Corentin Tolisso weiter aus. Thiago fehlt nach seiner fünften Gelben Karte, die er am Mittwoch beim SC Freiburg (3:1) gesehen hatte. Die langzeitverletzten Niklas Süle, Lucas Hernandez, Michael Cuisance und Kingsley Coman müssen ebenso passen wie Fiete Arp. David Alaba (Schlag) steht dagegen nach einer Trainingspause am Freitag bereit.

FC Bayern, Pressekonferenz mit Hansi Flick zum Nachlesen

13.50: Und das war es auch schon.

13.49: über sein Fazit des Jahres 2019: "Darüber habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Ich genieße es aktuell so wie es gerade ist. 2019 war für mich ganz anders geplant, schon vor dem Anruf vom FC Bayern. Und dann war wieder alles ganz anders. Es ist wie im normalen Leben: Es kommt meistens anders als man sich etwas vornimmt. Ich bin zufrieden mit dem, was ich aktuell habe."

13.48: über Nachwuchsspieler in der Profimannschaft: "Es war richtig, dass wir die talentiertesten Nachwuchsspieler mit der ersten Mannschaft mittrainieren lassen. Nur so lernst du, wenn du siehst wie das ein Lewandowski oder Kimmich machen. Das war ein wichtiger Schritt für den FC Bayern. Sie fallen nicht ab, rein von der Physis her müssen sie aber noch zulegen."

13.47: "Rotation wird nur dann stattfinden, wenn einer schleifen lässt. Wenn er sich auf etwas ausruht."

13.46: "Ich brauche jetzt nicht unbedingt Urlaub, bei mir könnte es auch weitergehen. Bei den Spielern schaut das anders aus."

13.43: über Wolfsburg: "Sie haben es am Anfang gut gemacht. Ich war mal bei einer Fortbildung des ÖFB. Da war auch Oliver Glasner und ich war sehr begeistert von ihm. Er ist einer, der für hohes Pressing steht. Arnold und Brekalo sind Spieler, die fußballerisch sehr gut sind. Wir können uns auf eine Mannschaft einstellen, die alle Facetten kann."

13.43: über seine Zukunft: "Das sind Dinge, die wir nach dem Spiel besprechen."

13.42: über Lewandowskis Rekordjagd: "Am Anfang der Saison habe ich ihm gesagt: Weißt du, wer die meisten Tore in der Bundesliga geschossen hat (Anm. d. Red.: Gerd Müller, 40 Tore)? Aktuell schaut es danach aus, als ob er das schaffen könnte."

13.41: "Wenn alle zur Verfügung stehen, ist die Qualität sehr groß. Es ist wichtig, jedem Spieler das Gefühl zu geben, dass er wichtig für die Mannschaft ist."

13.38: über Lewandowskis OP-Termin: "Robert wird direkt nach dem Spiel am Samstag operiert, wir wollen keine Zeit verlieren. Alles andere wird der Verlauf zeigen. Wir gehen von zehn bis 14 Tagen Ausfallzeit aus."

13:36: "Wenn Gegentore fallen, wird oft der letzte, der daneben steht, verantwortlich gemacht. Die Treffer entstehen aber oft weiter vorne. Jeder Spieler ist in der Defensive gefordert, muss Druck machen. Du musst in der Defensive kopfball- und zweikampfstark sein und schnell sein. Wenn man hoch verteidigt ist es das große Problem, dass der Gegner oft mal auf zwei/drei Abwehrspieler zuläuft. Im Zentrum, wenn es schnell zum Tor geht, muss man gut positioniert sein."

13:35: "In Freiburg hat man unseren Teamgeist gesehen. Da waren nach dem Siegtreffer alle auf dem Platz:"

13.33: "Wir sind unserem Gegner gegen Freiburg mit sehr viel Druck und hohem Pressing in der Anfangsphase begegnet, da hätte wir schon 3:0 führen können."

13.32: "David hat in Freiburg einen Schlag auf den Knöchel bekommen. Er war heute individuell beim Laufen, für morgen ist das aber kein Problem."

13.31: "Wir haben uns vorgenommen, die letzten drei Bundesligaspiele mit neun Punkten zu beenden - jetzt wollen wir die Vorrunde mit einem Heimsieg abschließen. Wir sind entschlossen, das letzte herauszuholen. Thiago fällt gesperrt aus. Es kommt leider kein Spieler zurück. Wir haben also elf gesunde Feldspieler und fünf Nachwuchsspieler. Wir haben wenig trainiert und versucht, dass der Akku auf hundert Prozent kommt."

13.30: Es geht los.

Vor Beginn: Der FC Bayern steht nach 16 Spieltagen mit 30 Zählern auf Tabellenplatz drei, punktgleich mit dem BVB. Im Falle eines Sieges gegen die Wölfe dürften die Bayern auch auf dem dritten Platz überwintern, da die Borussia das schlechtere Torverhältnis hat.

Vor Beginn: Um 13.30 Uhr wird sich Hansi Flick den Fragen der Medienvertreter stellen.

Vor Beginn: Herzlich willkommen zur Pressekonferenz des FC Bayern vor dem abschließenden Bundesligaspiel gegen den VfL Wolfsburg.

FC Bayern vor dem 17. Spieltag: Die Tabelle der Bundesliga

Platz

Team

Sp.

Tore

Diff

Pkt.

1.

RB Leipzig

16

45:19

26

34

2.

Borussia M'gladbach

16

33:18

15

34

3.

Bayern München

16

44:22

22

30

4.

Borussia Dortmund

16

40:22

18

30

5.

Schalke 04

16

27:19

8

29

6.

SC Freiburg

16

25:21

4

25

7.

Bayer Leverkusen

16

22:21

1

25

8.

Wolfsburg

16

18:16

2

24

9.

TSG Hoffenheim

16

23:27

-4

24

10.

FC Augsburg

16

27:28

-1

23

11.

1. FC Union Berlin

16

19:22

-3

20

12.

Eintracht Frankfurt

16

26:27

-1

18

13.

Hertha BSC

16

22:29

-7

18

14.

1. FSV Mainz 05

16

25:38

-13

18

15.

1. FC Köln

16

18:32

-14

14

16.

Werder Bremen

16

23:40

-17

14

17.

Fortuna Düsseldorf

16

16:35

-19

12

18.

SC Paderborn 07

16

18:35

-17

9

Lesen Sie auch