Bundesliga: Bittencourt-Schock: FC gibt leichte Entwarnung

Nach seiner längeren Verletzungspause gab Leonardo Bittencourt beim Testspiel in Bergisch Gladbach sein Comeback - es sollte nur fünf Minuten dauern. Auf den erneuten Schock folgte am Freitag jedoch etwas Erleichterung.

Nach seiner längeren Verletzungspause gab Leonardo Bittencourt beim Testspiel in Bergisch Gladbach sein Comeback - es sollte nur fünf Minuten dauern. Auf den erneuten Schock folgte am Freitag jedoch etwas Erleichterung.

Nach fünf Minuten hob Bittencourt nach einem Luftduell die Hand und signalisierte, dass es für ihn nicht mehr weiter geht.

Dabei hatte der Mittefeldmann nach seinem Sehnenanriss gerade erst sein Comeback gefeiert. Sofort wurde befürchtet, dass die alte Verletzung wieder ausgebrochen ist.

Am Freitag konnte der FC Köln zumindest schlimmste Vermutungen wieder zerstreuen. "Nach MRT-Untersuchung: Keine strukturelle Schädigung im linken Oberschenkel bei Bittencourt", schrieb der Klub auf Twitter.

Mehr bei SPOX: Löw setzt wieder auf seine Weltmeister | FC-Boss spricht über Modeste-Zukunft

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen