Bundesliga: BL-Neustart: Übertragung im Free-TV?

SPOX

Die Spiele der Bundesliga könnten bei einem Neustart der Saison nach der Corona-bedingten Unterbrechung im Free-TV zu sehen sein. Diese Forderung kommt übereinstimmenden Medienberichten zufolge aus der Politik.

Bevor am Mittwoch die Länderchefs und Bundeskanzlerin Angela Merkel über Geisterspiele in der Bundesliga entscheiden, sollen die Chefs der Staatskanzleien in einer vorbereitenden Telefonkonferenz beraten haben, dass für die Zulassung von Geisterspielen eine Regelung gefunden werden müsse, Spiele auch im Free-TV zu zeigen.

Laut Bild befindet sich der Freistaat Bayern bereits in Gesprächen mit dem Pay-TV-Sender Sky, um eine Übertragung der Spiele im frei empfangbaren Fernsehen zu ermöglichen. Hintergrund ist die Sorge der Politik, Fans könnten sich zum gemeinsamen Bundesliga-Schauen bei Freunden mit einem Sky-Abo treffen.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Wie der kicker zudem berichtet, könnte Sky die Bundesliga-Konferenzen auf dem frei empfangbaren Kanal Sky Sport News HD übertragen. Auch die Fan-Interessensgemeinschaft "Unsere Kurve" hat sich für eine Übertragung der Geisterspiele im Free-TV ausgesprochen.

"Der Abschluss eines Pay-TV-Abonnements darf für niemanden zum Zwang werden. Aus diesem Grund fordern wir die Verbände auf, Lösungen für eine freie TV-Ausstrahlung potenzieller Spiele ohne Publikum zu finden", hieß es in einem Statement.

Der Rechteinhaber Sky wollte die Möglichkeit, Spiele frei empfangbar auf dem eigenen Kanal zu zeigen oder Rechte an ARD und ZDF weiterzuverkaufen, zumindest nicht ausschließen. Man werde mit den Partnern Konzepte besprechen, teilte Sky mit, "wenn die Politik ihre Einschätzung publik gemacht hat".

Mehr bei SPOX: Sportökonom Weimar im Interview: "Der erste, der spart, wird voraussichtlich absteigen"

Lesen Sie auch