Bundesliga: Brasilien-Juwel: Ajax statt Dortmund

SPOX

Der Berater von Ajax Amsterdams Sommerneuzugang Antony hat im Interview mit Yahoo Sports Transfergespräche mit zahlreichen anderen Klubs bestätigt - darunter auch Bundesligist Borussia Dortmund.

"Borussia Dortmund war nah dran und hat sogar jemanden nach Brasilien geschickt", so Junior Pedroso. "Es gab auch Interesse von zwei großen Klubs aus England, darunter Chelsea. Insgesamt haben wir mit zwölf Vereinen gesprochen."

Der Rekordmeister aus der Eredivisie, die aufgrund der Corona-Pandemie an der aktuellen Saison vorzeitig abgebrochen wurde, sicherte sich die Dienste des 20-jährigen Offensivmanns vom FC Sao Paulo für 15,75 Millionen Euro Ablöse.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Antony als Nachfolger von Hakim Ziyech?

"Die Vereinbarungen sind ähnlich wie bei David Neres", so Pedroso über einige Vertragsinhalte, die Sao Paulo Bonuszahlungen einbringen könnten. "Es gibt einen Bonus für 100 Spiele, wenn er Topscorer der Eredivisie wird, oder wenn Ajax die Champions League oder Europa League gewinnt."

Laut Berater soll der junge Brasilianer am 7. Juli offiziell bei Ajax vorgestellt werden. Dort ist Antony als Ersatz für den zu Chelsea abwandernden Hakim Ziyech vorgesehen.

Lesen Sie auch