Bundesliga: Bruun Larsen wechselt nach Hoffenheim

SPOX
Offensivspieler Jacob Bruun Larsen wechselt mit sofortiger Wirkung von Borussia Dortmund zur TSG Hoffenheim. Das gaben beide Vereine am Deadline Day offiziell bekannt.
Offensivspieler Jacob Bruun Larsen wechselt mit sofortiger Wirkung von Borussia Dortmund zur TSG Hoffenheim. Das gaben beide Vereine am Deadline Day offiziell bekannt.

Offensivspieler Jacob Bruun Larsen wechselt mit sofortiger Wirkung von Borussia Dortmund zur TSG Hoffenheim. Das gaben beide Vereine am Deadline Day offiziell bekannt.

Der 21-Jährige unterschreibt bei der TSG einen Vertrag bis Sommer 2024. "Wir haben nach intensiven Überlegungen Jacobs Bitte um Freigabe entsprochen und wünschen ihm bei seiner neuen Station alles Gute. Seinen sportlichen Weg werden wir weiterhin genau verfolgen“, wird BVB-Sportdirektor Michael Zorc zitiert.

BVB: Jacob Bruun Larsen trägt in Hoffenheim die 7

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Der Däne selbst, der bei Hoffenheim die Rückennummer 7 tragen wird, sagte: "Ich bin sehr gespannt auf die TSG und die Arbeit mit Trainer Alfred Schreuder und dem Team. Hoffenheim ist eine Topadresse für junge Spieler. Der Klub genießt international großes Ansehen für sein Engagement, Spieler weiterzuentwickeln. Ich freue mich nun ein Teil dessen zu sein."

Bruun Larsen war 2015 von Lyngby BK in den Nachwuchs des BVB gewechselt. In der laufenden Saison kam er auf lediglich neun Pflichtspieleinsätze für die Dortmunder, sein Vertrag bei den Schwarz-Gelben wäre noch bis 2021 gelaufen.

Insgesamt absolvierte Bruun Larsen für Dortmund 41 Pflichtspiele (drei Tore). In der Rückrunde der Saison 2017/18 war er an den VfB Stuttgart verliehen gewesen.

Mehr bei SPOX: Warum Piatek Milan für die Hertha verließ: Mit Robocop gegen das Graue-Maus-Syndrom

Lesen Sie auch