Bundesliga: BVB: Akanji-Abgang? Zorc bezieht Stellung

SPOX
Borussia Dortmund will auch im Falle eines sich anbahnenden Transfers von Emre Can Manuel Akanji nicht abgeben. Zudem schmuggelten die Schwarz-Gelben Erling Haaland am Freitag aus dem Stadion. Hier gibt es alle News zum BVB.
Borussia Dortmund will auch im Falle eines sich anbahnenden Transfers von Emre Can Manuel Akanji nicht abgeben. Zudem schmuggelten die Schwarz-Gelben Erling Haaland am Freitag aus dem Stadion. Hier gibt es alle News zum BVB.

Borussia Dortmund will auch im Falle eines sich anbahnenden Transfers von Emre Can Manuel Akanji nicht abgeben. Zudem schmuggelten die Schwarz-Gelben Erling Haaland am Freitag aus dem Stadion. Hier gibt es alle News zum BVB.

Hier gibt es alle News zum BVB.

Borussia Dortmund: Abgang von Manuel Akanji kein Thema

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Manuel Akanji wird auch in der Rückrunde weiterhin für Borussia Dortmund auflaufen. Ein Abgang des Innenverteidigers sei beim BVB kein Thema.

"Ich wüsste nicht, was uns veranlassen sollte, Manuel Akanji abzugeben", gab Sportdirektor Michael Zorc bei der WAZ zu Protokoll. Zudem berichtet der kicker, dass Akanji auch im Falle einer Verpflichtung von Emre Can bei den Schwarz-Gelben bleibe.

Mit dem Nationalspieler planen die Verantwortlichen des BVB offenbar als Innenverteidiger. Diese Rolle hatte Can zuletzt auch beim DFB-Team ausgefüllt.

Die Sport Bild hatte vor wenigen Tagen berichtet, dass Akanji im Sommer ein Streichkandidat sei. Der Schweizer Innenverteidiger kommt in dieser Saison auf 26 Pflichtspieleinsätze für den BVB, zeigte in dieser Saison aber auch ungewohnte Schwächen.

Manuel Akanji: Leistungsdaten Saison 2019/20

Wettbewerb

Spiele

Tore

Torvorlagen

Minuten

Bundesliga

18

-

-

1546

Champions League

6

-

-

524

DFB-Pokal

2

-

1

180

BVB: Juventus wohl offen für eine Leihe von Emre Can

Der Transfer von Emre Can zu Borussia Dortmund wird offenbar konkreter. Dem kicker zufolge beharrt Juventus Turin nicht mehr auf eine feste Verpflichtung im Winter, sondern ist wohl nun für ein Leihgeschäft offen.

In diesem müsse jedoch anschließend eine verpflichtende Kaufoption integriert sein. Die Ablöse soll dabei nach Angaben der Bild bei zirka 30 Millionen Euro liegen.

Zudem müsste Can deutliche Gehaltseinbußen in Kauf nehmen. In Turin verdient er dem Vernehmen nach bis zu 16 Millionen Euro im Jahr. Der BVB bietet aber wohl nur ein Salär von bis zu zehn Millionen Euro.

BVB-Gerücht: Dortmund schmuggelte offenbar Haaland aus dem Stadion

Borussia Dortmund ist offenbar bemüht den Medienrummel um Erling Haaland so klein wie möglich zu halten. Nach Angaben des kicker verließ der Norweger am Freitag über einen Hintereingang das Stadion.

Dortmund schmuggelte somit den Neuzugang an den wartenden Journalisten im Signal-Iduna-Park vorbei. Zuvor hatte der Stürmer gegen den 1. FC Köln zwei Tore nach seiner Einwechslung erzielt. Haaland steht damit nun schon bei fünf Treffern bei nur zwei Bundesliga-Spielen.

BVB, Spielplan: Nächste Gegner von Borussia Dortmund

Datum

Uhrzeit

Gegner

Wettbewerb

1. Februar

15.30 Uhr

Union Berlin (H)

Bundesliga

4. Februar

20.45 Uhr

Werder Bremen (A)

DFB-Pokal

8. Februar

18.30 Uhr

Bayer Leverkusen (A)

Bundesliga

14. Februar

20.30 Uhr

Eintracht Frankfurt (H)

Bundesliga

18. Februar

21 Uhr

Paris Saint-Germain (H)

Champions League

Mehr bei SPOX: Spielplan: Nächste Gegner vom BVB

Lesen Sie auch