Bundesliga: BVB beobachtet offenbar Hellas-Verteidiger

Borussia Dortmund beobachtet offenbar den 19-jährigen Innenverteidiger Marash Kumbulla von Hellas Verona. Das berichtet Sky Sport.
Borussia Dortmund beobachtet offenbar den 19-jährigen Innenverteidiger Marash Kumbulla von Hellas Verona. Das berichtet Sky Sport.

Borussia Dortmund beobachtet offenbar den 19-jährigen Innenverteidiger Marash Kumbulla von Hellas Verona. Das berichtet Sky Sport.

Kumbulla stammt aus der Jugend von Hellas und stieg 2018 zur Profimannschaft auf. Seit dieser Saison ist er Stammspieler in der Innenverteidigung. In zwölf Serie-A-Spielen gelang ihm ein Treffer. Im Oktober debütierte Kumbulla für die albanische Nationalmannschaft.

Sein Vertrag bei Hellas läuft noch bis 2022. Als weitere Interessenten an einer Verpflichtung gelten der SSC Neapel und Manchester United. Die Dortmunder erwägten zuletzt weitere Wintertransfers nach dem Coup mit Erling Braut Haaland. "Es ist nicht so, dass wir drei, vier Sachen auf dem Tisch haben, über die wir entscheiden müssten. Aber es kann sein, dass es noch die eine oder andere Veränderung gibt", sagte Sportdirektor Michael Zorc im Interview mit der dpa.

Zuletzt wurde der BVB mit RB Leipzigs Außenverteidiger Lukas Klostermann in der Verbindung gebracht. Ein Transfers ist jedoch nach Angaben des kicker kein Thema.

Mehr bei SPOX: Sancho-Video: BVB zieht wohl Konsequenzen | FCB-Transfers: Flick wollte Brazzo "kitzeln"

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch