Bundesliga: BVB will wohl Mega-Summe für Sancho

Borussia Dortmund verlangt wohl 140 Millionen Euro für Jadon Sancho. Leihspieler Dzenis Burnic will im Sommer "den nächsten Schritt machen". Hier gibt es News und Gerüchte zum BVB.
Borussia Dortmund verlangt wohl 140 Millionen Euro für Jadon Sancho. Leihspieler Dzenis Burnic will im Sommer "den nächsten Schritt machen". Hier gibt es News und Gerüchte zum BVB.

Borussia Dortmund verlangt wohl 140 Millionen Euro für Jadon Sancho. Leihspieler Dzenis Burnic will im Sommer "den nächsten Schritt machen". Hier gibt es News und Gerüchte zum BVB.

BVB verlangt wohl mindestens 140 Millionen Euro für Jadon Sancho

Bereits gestern kursierten übereinstimmende Berichte, wonach Jadon Sancho Borussia Dortmund spätestens im kommenden Sommer verlassen möchte. Nach Informationen der Bild fordert der BVB mindestens 140 Millionen Euro Ablöse für den 19 Jahre alten Engländer.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Wie die Zeitungen in England schreiben, sind wohl vor allem Manchester United, Real Madrid und der FC Liverpool heiß auf den Youngster.

Ende Oktober hatte die Sport Bild bereits berichtet, dass der BVB wohl Javairo Dilrosun (Hertha BSC) und Ferran Torres (FC Valencia) als Sancho-Nachfolger beobachte.

BVB: Leihspieler Dzenis Burnic will "nächsten Schritt machen"

Dzenis Burnic ist derzeit von Borussia Dortmund an Dynamo Dresden verliehen und hat sich beim abstiegsbedrohten Zweitligaklub als Stammspieler etabliert. Im Sommer möchte der U21-Nationalspieler den nächsten Schritt machen.

"Wenn man bedenkt, dass ich am Wochenende in der vierten Liga bei der zweiten Mannschaft vom BVB gespielt habe, war es für mich eher ein Schritt nach vorn", sagte Burnic im Interview mit Transfermarkt über seinen Wechsel zu Dynamo im Januar 2019. "Und im Sommer will ich den nächsten Schritt machen." Ob dies jedoch in Dresden sein wird, sei laut dem 21-Jährigen "noch offen".

BVB: Ex-Talent Marian Sarr im SPOX-Interview

Marian Sarr spielte von 2013 bis 2016 bei Borussia Dortmund, zwei böse Verletzungen versetzten der Karriere des heute 24-Jährigen daraufhin aber einen Knick.

Im Interview mit SPOX und Goal sprach Sarr über seine Zeit bei der Borussia, seine schlimmen Verletzungen, die Gründe für den Karriereknick, seinen Eigentor-Rekord und den schweren Schritt in die Oberliga.

Hier findet Ihr das gesamte Interview.

BVB: Die Bundesliga-Tabelle vor dem 12. Spieltag

Platz

Team

Sp.

Tore

Diff

Pkt.

1.

Borussia M'gladbach

11

24:11

13

25

2.

RB Leipzig

11

29:12

17

21

3.

Bayern München

11

29:16

13

21

4.

SC Freiburg

11

20:12

8

21

5.

TSG Hoffenheim

11

16:14

2

20

6.

Borussia Dortmund

11

23:15

8

19

7.

Schalke 04

11

20:14

6

19

8.

Bayer Leverkusen

11

17:15

2

18

9.

Eintracht Frankfurt

11

21:16

5

17

10.

Wolfsburg

11

11:10

1

17

11.

1. FC Union Berlin

11

13:17

-4

13

12.

Hertha BSC

11

17:21

-4

11

13.

Fortuna Düsseldorf

11

15:19

-4

11

14.

Werder Bremen

11

18:24

-6

11

15.

FC Augsburg

11

13:24

-11

10

16.

1. FSV Mainz 05

11

12:30

-18

9

17.

1. FC Köln

11

10:23

-13

7

18.

SC Paderborn 07

11

11:26

-15

4

Mehr bei SPOX: FC Bayern verbucht zwei Rekorde

Lesen Sie auch