Bundesliga: Auba-Ersatz: Diesen Stürmer wollte der BVB

SPOX
Stürmer Dario Benedetto von Olympique Marseille hat verraten, dass Borussia Dortmund ihn im Herbst 2017 als Ersatz für den später zum FC Arsenal abgewanderten Pierre-Emerick Aubameyang von Boca Juniors nach Dortmund holen wollte. Eine schwere Verletzung kam allerdings dazwischen.
Stürmer Dario Benedetto von Olympique Marseille hat verraten, dass Borussia Dortmund ihn im Herbst 2017 als Ersatz für den später zum FC Arsenal abgewanderten Pierre-Emerick Aubameyang von Boca Juniors nach Dortmund holen wollte. Eine schwere Verletzung kam allerdings dazwischen.

Stürmer Dario Benedetto von Olympique Marseille hat verraten, dass Borussia Dortmund ihn im Herbst 2017 als Ersatz für den später zum FC Arsenal abgewanderten Pierre-Emerick Aubameyang von Boca Juniors nach Dortmund holen wollte. Eine schwere Verletzung kam allerdings dazwischen.

"Das Erste, woran ich dachte, war, dass es Leute von einem wichtigen europäischen Verein im Stadion gab, die zu mir gekommen waren“, sagte Benedetto L'Equipe auf die Frage, was seine ersten Gedanken waren, nachdem er sich im November 2017 im Spiel gegen Racing Club einen Kreuzbandriss zugezogen hatte.

Nachgehakt, um welchen Klub es sich dabei handelte, konkretisierte der Argentinier: "Borussia Dortmund. Sie waren angereist, um mich zu sehen. Sie hatten sich mit meinem Berater in Verbindung gesetzt."

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Dario Benedetto: BVB hatte Kontakt mit seinem Berater

Da Benedetto in der Folge rund neun Monate ausfiel und erst Ende August 2018 auf den Platz zurückkehrte, entschied sich der BVB schließlich doch für Michy Batshuayi als Aubameyang-Ersatz. Benedetto wechselte diesen Sommer nun nach drei Jahren bei Boca zu Marseille.

Bei den Franzosen hat der 29-Jährige einen Vertrag bis 2023 unterschrieben und kommt bisher auf zwei Tore in vier Ligue-1-Einsätzen.

Mehr bei SPOX: BVB: Guerreiro bleibt bis 2023 - gegen Bayer ohne Schulz

Lesen Sie auch