Bundesliga: BVB-Youngster denkt nicht an Abschied

Obwohl er in dieser Saison nicht zum Stammpersonal gehört, denkt Borussia Dortmunds Jacob Bruun Larsen nicht über einen Wechsel nach. "Ich habe keine Ambitionen, Dortmund zu verlassen", sagte der Außenbahnspieler der dänischen Zeitung BT . "Im einen Jahr läuft es von Anfang an, im anderen braucht es etwas Zeit. Das ist ganz normal."
Obwohl er in dieser Saison nicht zum Stammpersonal gehört, denkt Borussia Dortmunds Jacob Bruun Larsen nicht über einen Wechsel nach. "Ich habe keine Ambitionen, Dortmund zu verlassen", sagte der Außenbahnspieler der dänischen Zeitung BT . "Im einen Jahr läuft es von Anfang an, im anderen braucht es etwas Zeit. Das ist ganz normal."

Obwohl er in dieser Saison nicht zum Stammpersonal gehört, denkt Borussia Dortmunds Jacob Bruun Larsen nicht über einen Wechsel nach. "Ich habe keine Ambitionen, Dortmund zu verlassen", sagte der Außenbahnspieler der dänischen Zeitung BT. "Im einen Jahr läuft es von Anfang an, im anderen braucht es etwas Zeit. Das ist ganz normal."

Glücklich über seine Rolle ist der Däne allerdings nicht. "Wenn du nicht spielst, bist du nie zufrieden", erklärte er weiter. "Das ist hauptsächlich auf die Zugänge zurückzuführen. Einige neue Spieler haben den Kader verstärkt."

Unter anderem holte der BVB im Sommer Julian Brandt und Thorgan Hazard als Bruun-Larsen-Konkurrenten für die offensiven Außenbahnen. Der Däne mutmaßt, dass der Umbau der Mannschaft noch Zeit braucht und es auch deshalb in der jungen Spielzeit noch nicht rund läuft beim Vizemeister: "Es kann auch daran liegen, dass wir nicht so gut gestartet sind wie in der letzten Saison."

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

BVB: Bruun Larsen nur mit 21 Minuten Spielzeit

Der BVB steht nach sieben Spielen mit vier Punkten Rückstand auf Tabellenführer Borussia Mönchengladbach nur auf dem achten Platz der Bundesliga. Bruun Larsen kommt dabei in drei Teileinsätzen auf insgesamt 21 Einsatzminuten.

Im Sommer war der 21-Jährige noch mit einem Transfer zu den englischen Top-Klubs Manchester United, Liverpool und Arsenal in Verbindung gebracht worden. Bruun Larsens Vertrag in Dortmund läuft noch bis 2021.

Mehr bei SPOX: BVB beobachtet wohl russischen Stürmer

Lesen Sie auch