Bundesliga: Calhanoglu: "Interesse anderer Klubs, aber ..."

Im Februar wurde Bayer Leverkusens Hakan Calhanoglu für vier Monate von der FIFA für alle Wettbewerbe gesperrt. Im Interview mit der Sport Bild spricht der Türke nun über Wechselgedanken, seinen Gehaltsverzicht und die beiden Trainer Roger Schmidt und Tayfun Korkut.

Im Februar wurde Bayer Leverkusens Hakan Calhanoglu für vier Monate von der FIFA für alle Wettbewerbe gesperrt. Im Interview mit der Sport Bild spricht der Türke nun über Wechselgedanken, seinen Gehaltsverzicht und die beiden Trainer Roger Schmidt und Tayfun Korkut.

Offenbar kann der 23-Jährige die Werkself im Sommer verlassen - er würde die Freigabe vom Verein bekommen. Ob er diese allerdings auch nutzt, ist noch unklar. "Im Moment gibt es zwar Interesse von anderen Klubs, aber kein konkretes Angebot. Wenn Leverkusen mir weiter das Vertrauen schenkt, kann ich mir aber auch sehr gut vorstellen zu bleiben", stellt Calhanoglu klar.

Der Mittelfeldakteur besitzt in Leverkusen noch einen Vertrag bis 2019. Aufgrund der Sperre verzichtet er auf sein Gehalt. Calhanoglu selbst bezeichnet dies als "einfach fair". "Wenn du so lange nichts für den Verein leisten kannst, warum sollst du dann Geld kriegen?", begründet der Freistoßspezialist.

Den Rauswurf seines Ex-Trainers Roger Schmidt betitelt der Türke als "harte Entscheidung". Calhanoglu lobt Schmidt in den höchsten Tönen: "Er ist der beste Trainer, den ich je hatte. Ich habe ihm vieles zu verdanken." Aber auch zum Nachfolger Tayfun Korkut habe er ein gutes Verhältnis. Sein Landsmann baue ihn in dieser schweren Zeit immer wieder auf: "Erst vor ein paar Tagen hat er meinen Einsatz gelobt. Das tut natürlich gut. Er ist in super Typ."

Der gebürtige Mannheimer kommt in der aktuellen Saison auf 15 Einsätze, in denen er sechs Tore erzielte und fünf Treffer vorbereitete.

Mehr bei SPOX: 17 Tage nach Anschlag: Bartra zurück auf dem Trainingsplatz | Nach Flensburg-Debakel: Kiel kämpft um Halbfinale und Ehre | Siebenkampf: Wer darf in die Europa League?

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen