Bundesliga: Darmstadt droht Fan-Sperre

Der SV Darmstadt 98 muss mit einer Strafe durch das Sportgericht rechnen. Die eigenen Anhänger bringen die Lilien im Abstiegskampf noch mehr in Bedrängnis.

Der SV Darmstadt 98 muss mit einer Strafe durch das Sportgericht rechnen. Die eigenen Anhänger bringen die Lilien im Abstiegskampf noch mehr in Bedrängnis.

Beim Spiel gegen Eintracht Frankfurt waren aus dem Darmstadt-Block Leuchtraketen in Richtung der Gästefans geschossen worden. 44.000 Euro Strafe sprach das Sportgericht in der ersten Reaktion aus, weitere Strafen könnten folgen.

Wie die Bild berichtet, droht dem Klub bei weiteren Vergehen der eigenen Fans eine Zuschauersperre. Wie viele Anhänger ausgeschlossen werden würden, ist unklar. Präsident Rüdiger Fritsch ist nur sicher: "Bitter, weil wir bekanntermaßen sowieso nicht im Geld schwimmen."

Dem stark abstiegsbedrohten Klub liegt die Strafe schwer auf dem Geldbeutel: "Wir versuchen immer, jeden Euro sinnvoll in eine gute Sache zu stecken. Da sind solche Strafen natürlich ärgerlich." Fehlende Einnahmen durch einen Ausschluss würde neue Löcher reißen.

Mehr bei SPOX: Darmstadt bangt um Einsatz von Niemeyer | Jonker vor Heimdebüt gegen Darmstadt: "Keine leichte Aufgabe" | Alle Aufstellungen des 25. Spieltags

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen