Bundesliga: David Alaba hat seine Diagnose

David Alaba hat sich beim Meisterschaftseinsatz für den FC Bayern München gegen Mainz nicht am Oberschenkel verletzt, sondern eine Kapselzerrung im linken Knie zugezogen.

David Alaba hat sich beim Meisterschaftseinsatz für den FC Bayern München gegen Mainz nicht am Oberschenkel verletzt, sondern eine Kapselzerrung im linken Knie zugezogen.

Das habe eine eingehende Untersuchung durch die Clubärzte noch während der Partie ergeben, teilte der Verein am Samstagabend mit. "Es ist kein so großes Problem", sagte Bayern-Trainer Carlo Ancelotti.

Der 24-Jährige ist für das Halbfinalspiel im DFB-Cup am Mittwochabend gegen Borussia Dortmund fraglich. "Wir schauen jetzt von Tag zu Tag, ob er am Mittwoch spielen kann", erklärte Ancelotti. Bis dahin könnte der Italiener mit Jerome Boateng und Javi Martinez ohnehin wieder zwei fitte Innenverteidiger zur Verfügung haben.

Mehr bei SPOX: Arnautovic will nicht mehr in Klagenfurt spielen | Alaba: Wunschposition war gestern | Karl-Heinz Rummenigge erklärt David Alaba für unverkäuflich

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen